Was ist ein Plagiat? Dieser Begriff wird verwendet, um die Verletzung geistigen Eigentums zu definieren. Mit anderen Worten, es ist das Abschreiben der Gedanken anderen Menschen ohne Quellenangabe. Verwechseln Sie also das Plagiat mit dem Zitieren nicht. Wenn Sie einen Text in Ihrer Bachelorarbeit zitieren, geben Sie immer dessen Titel und Autor an.

Beachten Sie, dass es neben dem absichtlichen auch ein versehentliches Plagiat gibt, wenn man die verwendete Quelle im Literaturverzeichnis vergisst. In beiden Fällen hat es negative Folgen. Daher sollte man wissen, wie das Plagiat zu finden und zu vermeiden.

Wie kann man ein Plagiat in Bachelorarbeit erkennen?

In einer Bachelorarbeit wird das Plagiat auf zwei Arten definiert:

1.Heute gibt es viele Computerprogramme, die helfen, die Menge der Plagiate im Text zu bestimmen. Einige sind im Internet frei verfügbar, andere erfordern eine Zahlung für eine bestimmte Anzahl von geprüften Wörtern. Manche Universitäten haben eine spezielle Software, die das Prüfen von akademischen Arbeiten auf Plagiate längst erleichtert hat.

2. Nicht jedes Plagiat kann von einem Computer erkannt werden. Daher greifen Universitäten in der Regel auf eine manuelle Textprüfung zurück. Für erfahrene Professoren ist es nicht schwer, in Ihrer Arbeit ein kopierter Abschnitt aus einem Lehrbuch zu bemerken oder stilistische Unterschiede im Text zu erkennen, was ebenfalls ein Zeichen für ein Plagiat ist.

Wenn ein Plagiat vorliegt, wird es auf jeden Fall nicht unbemerkt bleiben. Bevor Sie also Ihre Bachelorarbeit abgeben, lohnt es sich, alles noch einmal selbst zu checken oder eine Prüfung auf Plagiat im Ghostwriter-Büro zu bestellen.

Folgen der Plagiatsvorwurf in einer Bachelorarbeit

Im Fall eines Plagiatsvorwurfs wird der Student große Problemen bekommen. Es ist achtenswert, dass es auch strafbar ist. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass Sie strafrechtlich belangt werden, aber Ihr Ruf wird erheblich leiden. Jeder Student sollte wissen, was ihn in einer solchen Situation erwartet, um solches Fehler zu vermeiden.

Es hängt alles davon ab, wie viel Plagiat in Ihrer Arbeit gefunden wird. Auch die Loyalität des Prüfers und Ihr Ruf an der Universität spielen eine große Rolle. Aber wenn das Plagiat mehr als 5% beträgt, ist es sehr schlecht.

Bestenfalls erhalten Sie eine ungenügende Note und die Prüfung wird abgebrochen. Dann müssen Sie den gesamten Kurs wiederholen. Im schlimmsten Fall erfolgt ein Ausschluss von der Universität und die Verweigerung des Rechts auf Wiedereinschreibung.

Was muss ich tun, um Plagiat in einer Bachelorarbeit zu vermeiden?

Um zu wissen, wie man mit einem bestimmten Problem umgeht, muss man die Ursache des Problems kennen. Warum findet man so häufig Plagiate in Bachelorarbeiten von Studenten?

Der Hauptgrund sind Fehler im Zitieren. Man kann vergessen Quellen der Informationen anzugeben, Literaturverzeichnis der Bachelorarbeit falsch erstellen oder formatieren. Sehr oft passiert es wegen des Zeitmangels.

Studenten machen sehr oft alles in letzter Minute und auch eine Bachelorarbeit ist da keine Ausnahme. Wenn man keine Zeit hat, beginnt man hektisch alles zu machen, was zu Ungenauigkeiten führt.

Der zweite Grund ist Copy-Paste. Man hat kein Interesse an der Forschung und kopiert große Abschnitte des Textes und versteht nicht woraus diese Daten in Wirklichkeit stammen.

Aber man kann das Rad noch mal nicht erfinden. Wie schreibt man eine einzigartige Bachelorarbeit, wenn das Thema schon vielmals von anderen Studenten und Forschern aufgedeckt wurde?

Wählen Sie nur solches Thema für Bachelorarbeit, in dem Sie sich gut auskennen

Sie sollten nur ein Thema wählen, das für Sie interessant ist. Das Schreiben Ihrer Bachelorarbeit sollte keine Belastung für Sie sein. Es lohnt sich auch zu prüfen, ob es genügend Informationen zu Ihrem Thema im öffentlichen Zugang gibt.

Sprechen Sie mit Ihrem Betreuer, fragen Sie, ob andere Studenten dieses Thema schon oft gewählt haben und welche Informationsquellen verwendet wurden. Ihr Thema sollte einzigartig sein, damit es einfacher ist, einen einzigartigen Text zu erstellen.

Beginnen Sie frühzeitig mit Ihrer Forschung

In der Regel dauert das Schreiben einer Bachelorarbeit drei Monate. Nutzen Sie diese Zeit für den vorgesehenen Zweck. Recherchieren Sie so viele Informationen wie möglich. Untersuchen Sie das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Informieren Sie sich über verschiedene wissenschaftliche Meinungen zu Ihrem Thema. Dies ist keine einfache Aufgabe, die viel Zeit in Anspruch nimmt. Erstellen Sie einen Lernplan. Es ermöglicht, die Zeit so einzuteilen, dass Sie alles ohne Hektik zu erledigen.

Beachten Sie Ihre Zitierweise

Es handelt sich um Zitieren. Die Verwendung von Zitaten in einer Bachelorarbeit ist nicht verboten. Es sollten aber korrekt gemacht werden. Alle Zitaten müssen im Text der Bachelorarbeit bezeichnet werden und im Literaturverzeichnis aufgelistet. Fragen Sie Ihren Betreuer nach den Anforderungen zum Zitieren und machen es nach allen Regeln. Ein Fehler, und in Ihrer Arbeit wird als Plagiat gewertet.

Vergessen nicht über Plagiatsprüfung!

Bevor Sie Ihre Bachelorarbeit abgeben, überprüfen Sie sie auf Plagiat. Sie können verschiedene verfügbare Online-Programme verwenden oder zusätzlich eine Prüfung dem Ghostwriter in Auftrag geben. Im Schreibagentur können Sie auch einen Plagiatsbericht bestellen.

Denken Sie daran, dass Sie kein wissenschaftlicher Forscher sind

Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie einzigartige wissenschaftliche Forschung betreiben, die die Welt verändern wird. Sie sind nur ein Student. Der Hauptzweck einer Bachelorarbeit ist, zu sehen, wie Sie das Gelernte anwenden können und ob Sie die Fähigkeiten haben, einen wissenschaftlichen Text logisch zu strukturieren.

Ein Plagiat in Ihrer Bachelorarbeit kann ein unbeabsichtigter Fehler sein, der sich negativ auf Ihre weitere Ausbildung auswirkt. Es ist leicht, diesen Fehler zu machen, aber es ist auch leicht, ihn zu vermeiden, wenn Sie Ihre Arbeit ernst und verantwortungsvoll schreiben.

Wir hoffen, dass dieser Artikel für Sie nützlich war und unsere Tipps helfen Ihnen, ein Plagiat in Bachelorarbeit umzugehen.