Gliederung einer Hausarbeit: Warum ist es wichtig akademischen Text richtig zu strukturieren?

4 Jahre auf dem Ghostwriting-Markt
Anonymisiertes persönliches Profil und geschützte Angaben
Direkter Kontakt mit dem Autor
356
Autoren sind bereit, jetzt eine Bestellung zu übernehmen
Feedbacks:
4.9
Sitejabber:
4.8
Trustpilot:
4.5

Der akademische Schreiber steht immer vor dem Problem, wie er seine schriftliche Arbeit erfolgreich aufbauen kann. Eigentlich sollte er die Frage „Worüber und wie werde ich schreiben?“ beantworten. Gemäß den Elementen der Textstruktur werden die Materialien zum Studieren gewählt. Dabei beeinflussen das Thema und Ziele des Schreibens die korrekte Strukturierung.
Einige meinen, dass das Verfassen einer Hausarbeit keine schwere Aufgabe ist. Die universitären Hausarbeiten haben besondere Struktur und Inhalt. Deshalb braucht man eine Anleitung, um diese Aufgabe erfolgreich zu erfüllen. Die Varianten der Hausarbeit-Gliederung müssen vor Schreiben aufmerksam bearbeitet werden.

Aufbau eines wissenschaftlichen Textes: Komponente und Gliederungsweise

Womit beginnt jedes Buch? Das Erste, was man sieht, ist ein Titelblatt. Dort macht man sich mit dem Thema und dem Autor bekannt. Die Hausarbeit fängt auch mit einem Titelblatt oder Deckblatt. Danach erstellt man einen Abstrakt. Das ist ein Teil der Hausarbeit, die kurz über den Hauptsinn der Arbeit berichtet. Gewöhnlich umfasst der Abstrakt nur 5 – 7 Sätze. Dabei muss man klar und lakonisch sein.
In der Regel benutzt man im akademischen Text verschiedene Bilder, Tabellen und Abkürzungen, um das Forschungsmaterial für den Leser deutlicher und interessanter zu machen. Dementsprechend kann in der Struktur der Arbeit solche Teile wie Abbildungs-, Tabellen- und Abkürzungsverzeichnisse entstehen.

Solche Bestandteile sind nicht nur für Gliederung einer Hausarbeit charakteristisch. Diese findet man auch in den Fach- sowie Seminararbeiten und Abschlussarbeiten. Danach kommt eigentlich das Inhaltsverzeichnis.
Der Fließtext der Arbeit beginnt mit Einleitung, wo die Hauptziele und Aufgaben der Studie und der Arbeit dargestellt werden. Die Forschungsbeschreibung schließt einen theoretischen und einen praktischen Teil ein. Dieses Material umfasst 70 % des Umfangs der Arbeit. Es ist wichtig den Fließtext nach Absätzen sachgemäß zu unterteilen. In einem solchen Absatz kann von 2 bis 5 Sätzen sein. Dabei werden die Informationen leichter zum Verstehen.

Im Fazit der Hausarbeit bietet man kurz die Schlussfolgerungen nach der Forschung und die Variante der Lösung vom gestellten Forschungsproblem. Die letzten Teile der Arbeit sind Literaturverzeichnis und Anhänge. Die Literaturliste der bearbeiteten Quellen ist zum Erstellen obligatorisch. Die Anhänge formiert man, wenn die zusätzlichen Materialien, wie Fotos oder Grafiken benutzt werden.

Gliederung der Facharbeit: Orientierung im Inhalt

Die Studenten erstellen oft die fachspezifischen Arbeiten, die die beruflichen Kenntnisse des Studierenden zeigen müssen. Die Facharbeiten werden wie alle andere schriftlichen Arbeiten verfasst. Man meint die Struktur und obligatorisches Durchführen der Forschung nach bestimmter Thematik, die von dem Studenten selbständig gewählt ist. Meistens sind das die Forschungsfragen, die im Fachseminar besprochen werden.
Der Aufbau einer Facharbeit entspricht ihren Zielen – das Forschungsproblem zu lösen. Im Regelfall sieht solcher Aufbau so aus:

  • Deckblatt;
  • Inhaltsplan;
  • Einführung ins Thema;
  • Theorie und Fachbegriffe nach dem Thema;
  • Forschungsgang und Diskussion;
  • Ergebnisse der Studie;
  • Schlussfolgerungen;
  • Quellenliste.

Für Studenten, die ihre fachlichen Kompetenzen und schriftlichen Fähigkeiten prüfen wollten, ist das Erstellen einer Facharbeit eine gute Möglichkeit dafür.

Gliederung der Masterarbeit Schritt für Schritt

Das Prinzip der dreiteiligen Struktur des akademischen Textes ist allen Studenten bekannt. Der Text muss aus Einführung, Hauptteil und Fazit bestehen. Aber die Struktur der Master-Thesis ist komplizierter, als der Aufbau einer Hausarbeit oder eines Referats. Die Masterforschung ist eine Studie, die nicht nur kompliziertes Schreiben, sondern auch tiefe Forschung und eine breite Quellenliste voraussetzt. Umso wichtiger ist es, den Forschungsgang für diese Arbeit zu planen und die korrekte Gliederung des Textes durchzuführen.
Traditionell bekommt die Master-Thesis seine Struktur noch in Vorbereitungsperiode, wenn man die Forschung plant und ein Exposé erstellt. Diese Struktur kann im Prozess verändert werden, trotzdem kann sie von Anfang an die Richtung der Studie zeigen.
Der Plan einer Masterarbeit kann mit Kapiteln und Unterkapiteln verbreitet werden. Man kann einige theoretischen Teile im Text schaffen, um den Zustand des studierten Problems zu beschreiben und Hauptbegriffe zum Thema zu erklären. Der Hauptteil der Arbeit enthält auch das praktische Kapitel, die die Forschungsaktivitäten und ihre Resultate berichtet. Dieser Teil ist groß und beendet mit den Schlussfolgerungen. Allerdings muss man zu jedem Kapitel ein Fazit erstellen. Am Ende der Arbeit bietet der Verfasser das Hauptfazit.

Bachelor-Thesis: Strukturieren und Erstellen

Man kann sagen, dass die Bachelorstudenten schon im Schreiben erfahren sind. Sie erstellen verschieden schriftlichen Arbeiten und können selbständig eine Seminararbeit anfertigen. Das Verfassen einer Abschlussarbeit kann ihnen trotzdem schwerfallen. Und erstes Problem ist Gliederung der Bachelorarbeit.
Was beeinflusst die Struktur eines wissenschaftlichen Textes? Es gibt einige Aspekte:

  • Typ der Arbeit;
  • Fachbereich;
  • Thema;
  • Umfang des Textes;
  • Anforderungen zum Aufbau, die man von einem Betreuer bekommt.

Was sollte der Student machen, um eine erfolgreiche Bachelorarbeit-Gliederung zu verwirklichen? Er muss sich auf den Leitfaden zum Erstellen solcher Arbeiten orientieren. Es ist nützlich, die Struktur-Muster zu studieren. Die Beratung mit dem Betreuer ist dabei auch nützlich. Er kann helfen, die Unterschriften der Kapitel korrekt zu formulieren.

In der Struktur der Bachelorarbeit sollte man eine große Beachtung der Einleitung widmen. In diesem Textteil werden alle Schwerpunkte der Forschung gelistet und begründet. Der Verfasser sollte den Leser in Thema der Arbeit einzuführen. Dafür erklärt und bestätigt der Autor die Relevanz des Themas und die Nützlichkeit der Thema-Forschung.

Facharbeit-Gliederung: fachspezifische Besonderheiten nach Methodik und Thematik der Arbeit

Wenn der Student eine schriftliche Arbeit erstellt, sollte er die fachlichen, strukturellen und thematischen Eigenschaften des Schreibens bemerken. Bei jedem Fachbereich sollten die bestimmten Unterschiede der Arbeiten beachtet werden. Hiermit unterscheiden sich stark die Gliederung und Methodik der Forschung und des Verfassens in allen technischen Bereichen und im Gebiet der Geisteswissenschaften. Dabei hat man unterschiedliche Ziele und Aufgaben, deswegen können die Arbeiten in Mathematik viele Berechnungen beinhalten.

In den Arbeiten für Geschichte oder Literatur stellt man die Resultate der Beschreibungen und Analyse der Tatsachen. Man fokussiert sich auf die Erklärungen der Erscheinungen und der Prozesse in Fachbereichen „Physik“ und „Chemie“. Dementsprechend werden alle diese Arbeiten besonders strukturiert. Sehr oft nennt man die Kapitel der Arbeiten nach den Forschungsetappen.
Man kann auch die Unterschiede der Gliederung in auf Englisch erstellten Arbeiten finden. Für diese gelten auch die bestimmten Anforderungen, die fachlich und thematisch bestimmt werden.

Das Verfassen der akademischen Arbeiten verlangt viel Zeit und wird mit verschiedenen Eigenschaften nach Thematik, Fach und Forschungsmethodik verbunden. Haben Sie damit Schwierigkeiten? Benutzen Sie unseren Schreibservice, der von den erfahrenen wissenschaftlichen Autoren angeboten wird.