Was ist ein Gap Year? Ein „Gap Year“ ist typischerweise ein Kurzzeitjob, ein Praktikum, ein Freiwilligendienst oder eine andere Lernmöglichkeit. Trotz des Namens kann ein Gap Year kürzer oder länger als ein Jahr dauern. Warum beanspruchen Studenten diese Option?

Die Entscheidung, ein Gap Year zu nehmen, ist eine persönliche Entscheidung. Einige Studenten werden ihr Studium fortsetzen wollen, um ihre Qualifikationen so schnell wie möglich zu erlangen. Andere bevorzugen vielleicht eine Pause, bevor sie ihr Studium beginnen. Hier sind einige wichtige Aspekte, die Sie bei der Entscheidung, was für Sie am besten ist, berücksichtigen sollten.

Warum sollten Sie sich für ein Gap Year zwischen Bachelor und Master entscheiden?

Studenten, die ihren Abschluss machen, entscheiden sich aus unterschiedlichsten Gründen für ein Gap Year. Manche sind sich noch nicht ganz sicher, was sie machen wollen und nutzen die Gelegenheit, eine neue Möglichkeit auszuprobieren. Andere nutzen das Gap Year zwischen Bachelor und Master, um ihren Lebenslauf in Vorbereitung auf ein Studium oder eine Festanstellung aufzubauen. Oder sehen sie diese Zeit als eine Chance, etwas zurückzugeben und eine Gemeinschaft durch freiwillige Arbeit zu unterstützen.

Welche Gap Year-Möglichkeiten gibt es?

Ein Gap Year nach Bachelor kann wirklich eine Zeit sein, in der man sich selbst besser kennenlernt. Neue Dinge auszuprobieren und neue Leute kennenzulernen, kann eine aufschlussreiche und positive Erfahrung sein. Dabei können Sie sich auch die Zeit nehmen, über Ihre persönlichen Stärken, Interessen und Fähigkeiten nachzudenken. Dies kann zu Ihrem ersten Vollzeitjob führen.

Die Absolvierung eines Praktikums, eines Freiwilligendienstes oder eines Jobs im Ausland kann eine Gelegenheit sein, mehr über Kultur und Lebensweise von Menschen aus anderen Ländern zu erfahren. Viele Unternehmen bevorzugen Bewerber, die einige Zeit im Ausland verbracht haben. Das Leben und die Arbeit mit Menschen aus der ganzen Welt kann sehr hilfreich sein, wenn man mit einer vielfältigen Gruppe von Menschen innerhalb und außerhalb einer Organisation arbeitet.

Gap Year Pro und Contra, die Sie beachten müssen

Für einige Studenten bedeutet ein Gap Year eine Zeit der Entspannung und Erholung. Nachdem sie die letzten vier Jahre damit verbracht haben, anspruchsvolle und strenge Kurse zu absolvieren, brauchen sie eine Auszeit und müssen sich nicht darum kümmern, einen Job zu finden oder sich an die Arbeitswelt zu gewöhnen. Wenn Sie eine passende Entscheidung treffen möchten, müssen Sie alle Vor- und Nachteile abwägen.

Vorteile von Gap Year

Welche Vorteile kann das Lückenjahr haben? Hier sind einige Beispiele, die Ihnen eine Vorstellung davon geben.

  • Chance, Zeit nur für sich selbst zu haben. Haben Sie einen Bachelor gemacht? Ein Jahr Auszeit, um sich zu entspannen und neu zu konzentrieren, könnte genau das sein, was Sie brauchen. Sie können anderen Leidenschaften und Hobbys entdecken für die Sie nie Zeit hatten, oder anfangen, etwas Neues zu lernen, wie z. B. eine Fremdsprache.
  • Chance zu reisen. Dies wird wahrscheinlich der längste Urlaub sein, den Sie jemals in Ihrem Leben machen werden. Wenn Sie in die Arbeitswelt eintreten, werden Sie nie so viel Freizeit bekommen. Nutzen Sie die Gelegenheit zu reisen, andere Kulturen mit Hilfe der Gap Year Programme zu entdecken und Lebenserfahrungen zu sammeln.
  • Chance, Erfahrungen in Ihrem gewählten Berufsbereich zu sammeln. Sie könnten ein Praktikum absolvieren und relevante Berufserfahrung sammeln, um Ihre professionellen Fähigkeiten zu erweitern. Dies wird Sie zweifelsohne auf den Start an der Uni vorbereiten und Ihnen einen wertvollen Vorteil auf dem ohnehin schon hart umkämpften Karrieremarkt verschaffen.
  • Möglichkeit, etwas Geld zu verdienen. Wenn Sie während Ihres Gap Years einen Job annehmen, können Sie etwas Geld ansparen und so die finanzielle Belastung durch die Hochschulausbildung verringern.

Nachteile von Jap Year

Obwohl das Lückenjahr ziemlich positive Option ist, sollten Sie auch weitere Aspekte in Betracht ziehen.

    • Es kann teuer sein. Abhängig von Ihren Plänen kann ein Gap Year teuer sein. Reisen ist nicht billig. Der beste Weg, Ihr Gap Year im Ausland finanziell zu gestalten, ist zu arbeiten, während Sie reisen – vielleicht nicht der Urlaub, den Sie im Sinn hatten.
    • Es könnte eine Zeitverschwendung sein. Wenn Sie keinen klaren Plan für Ihr Gap Year haben, können Sie nur Ihre Zeit verschwenden. Gap Year wird in Ihrem Lebenslauf nicht gut aussehen; zukünftige Arbeitgeber werden nicht davon beeindruckt sein, dass Sie ein Jahr lang nichts Produktives getan haben. Also denken Sie daran, wovon Sie in Ihrem Lebenslauf erzählen.
    • Es könnte Ihre Einstellung zum Studium beeinflussen. Sie könnten die Motivation für das Studium verlieren und am Ende von Gap Year gar nicht mehr an die Uni gehen, weil Sie das Interesse verloren haben. Die Uni ist zwar nicht alles, aber das kann Auswirkungen auf die weitere Karriere haben.

Fazit

Wie bei allem im Leben gibt es auch beim Gap Year Vor- und Nachteile. Da dies möglicherweise die erste große Lebensentscheidung ist, die Sie treffen müssen, sollten Sie alle Faktoren abwägen. Fühlen Sie sich nie unter Druck gesetzt, sofort an die Uni zu gehen, und haben Sie auch nicht das Gefühl, dass eine Auszeit ein Problem sein wird. Tun Sie, was für Sie richtig ist.